Seiteninhalt

5 Kriterien

Für die Fairtrade-Zertifizierung des Landkreises Tuttlingen sind insgesamt mindestens folgende 5 Kriterien dauerhaft zu erfüllen: 

  1. Es liegt ein Kreistagsbeschluss vor, dass bei allen Sitzungen des Kreistages und seiner Ausschüsse sowie im Büro des Landrates Fairtrade-Kaffee und ein weiteres Produkt aus Fairem Handel (wie Tee, Saft, Gebäck) angeboten wird.

    Der Beschluss des Tuttlinger Kreistages geht sogar darüber hinaus und möchte Fairness auch in der Region leben - über die Unterstützung regionaler Initiativen wie den Apfel-Mango-Saft.

  2. Es wird eine Steuerungsgruppe gebildet, die auf dem Weg zum Fairtrade-Landkreis die Aktivitäten vor Ort koordiniert. Diese Gruppe besteht aus mindestens drei Personen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik/Verwaltung und Wirtschaft/Handel.

  3. In mindestens 24 Einzelhandelsgeschäften und in mindestens 12 Gastronomiebetrieben werden jeweils mindestens zwei Produkte aus Fairem Handel angeboten.

  4. Produkte aus Fairem Handel werden in öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen verwendet. Darüber hinaus werden hier jährlich Bildungsaktivitäten zum Thema Fairer Handel umgesetzt.

  5. Örtliche Medien berichten regelmäßig über die Aktivitäten des Fairtrade-Landkreises. 
     

Der Landkreis hat alle Kriterien erfüllt und wurde am 16.September mit dem Titel "Fairtrade-Landkreis" ausgezeichnet.

Bis September 2018 befindet sich der Kreis in der Rezertifizierungsphase für die Titelerneuerung.